DEVK-Unfallversicherung: immer und überall geschützt

Etwa alle fünf Sekunden ereignet sich in Deutschland ein Unfall. Meist ereilt einen das Pech in der Freizeit oder im Haushalt. Zum Glück bleiben viele Unfälle ohne ernste Folgen. Doch immer wieder kommt es auch zu bleibenden körperlichen Schäden. Wir helfen Ihnen, die finanziellen Folgen nach einem Unfall zu bewältigen.

Unfallversicherung für Kinder

Bei rund zwei Millionen Unfällen pro Jahr kommen Kinder zu Schaden. Etwa 80 Prozent dieser Unfälle sind nicht durch den gesetzlichen Unfallschutz abgedeckt! Die Unfallversicherungen der DEVK schützen Ihren Nachwuchs überall dort, wo die gesetzliche Absicherung nicht greift: zu Hause, in der Freizeit, beim Sport und in den Ferien.

 

Unfallversicherung für Erwachsene

Unfälle sind schneller passiert als man denkt. Deshalb sollten Sie in jedem Lebensalter auf einen zuverlässigen Unfallschutz achten. Unsere Unfallversicherung für Erwachsene schützt Sie 24 Stunden am Tag rund um den Globus. Und Auszubildenden (im Alter zwischen 14 und 24 Jahren) bieten wir auf dem Weg in den Beruf nicht nur starke Leistungen, sondern auch besonders günstige Beiträge.

 

Was Sie über die Unfallversicherung wissen sollten

Der Unfallschutz der DEVK lässt Ihnen Spielraum für individuelle Vorsorgelösungen. Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Abschluss einer Unfallversicherung achten sollten.

Was Sie über die Unfallversicherung wissen sollten

Der Unfallschutz der DEVK lässt Ihnen Spielraum für individuelle Vorsorgelösungen. Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Abschluss einer Unfallversicherung achten sollten.

Invaliditätsleistung

Ein Unfall kann massive wirtschaftliche Belastungen zur Folge haben: Vor allem, wenn nach einer schweren Unfallverletzung umfangreiche Umbauten an Haus und Auto erforderlich sind oder teure Hilfsmittel angeschafft werden müssen. Auch die medizinische Nachbehandlung kann ins Geld gehen. Übernimmt die Krankenkasse entsprechende medizinische Maßnahmen nicht, müssen diese privat gezahlt werden. Dabei können die Kosten im Falle einer Invalidität schnell in die Hunderttausende gehen.

Invaliditätsleistung

Die Unfallversicherung der DEVK hilft Ihnen, die finanziellen Folgen eines Unfalls zu bewältigen. Mit der Invaliditätsleistung, die Sie im Rahmen Ihrer Unfallversicherung abschließen, können Sie einmalige Umbau- oder Anschaffungskosten nach einem Unfall absichern. Dabei ist die im Leistungsfall ausgezahlte Invaliditätssumme abhängig vom Grad der unfallbedingten geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung (Invalidität). Der Invaliditätsgrad richtet sich nach der Gliedertaxe, die in den allgemeinen Versicherungsbedingungen festgelegt ist. Entscheiden Sie sich für unseren Premium-Schutz, profitieren Sie von einer verbesserten Gliedertaxe. Der Verlust des rechten Arms beispielsweise wird dann nicht mit einem Invaliditätsgrad von 70 Prozent angesetzt, sondern als 80-prozentige Invalidität eingestuft. Im Invaliditätsfall erhalten Sie auf diese Weise eine deutlich höhere Kapitalleistung.

Progression

Gerade bei hohen Invaliditätsgraden erscheint die ausgezahlte Summe häufig sehr gering im Vergleich zum erlittenen Verlust und den daraus resultierenden finanziellen Folgen. Daher ist in allen unseren Leistungspaketen automatisch eine Progression von 500 Prozent enthalten. Für Sie bedeutet das: Bei einem Invaliditätsgrad von über 25 Prozent, steigt die Invaliditätsleistung progressiv (also kontinuierlich) bis zum Fünffachen der vereinbarten Invaliditätsleistung an. Die genauen Prozentsätze werden in den Besonderen Bedingungen festgelegt. Insgesamt ist die Auszahlungssumme pro Unfall auf maximal 1 Mio. Euro für alle bei der DEVK bestehenden Verträge begrenzt. Wir empfehlen Ihnen, eine ausreichend hohe Invaliditätsleistung zu vereinbaren, damit Ihnen auch bei niedrigeren Invaliditätsgraden eine ansehnliche Leistung ausgezahlt wird.

Unfallrente

Im Gegensatz zur Invaliditätsleistung bietet die Unfallrente eine planbare Absicherung. Mit Ihr können Sie Verdienstausfälle und laufende Aufwendungen (Haushaltshilfe, Pflegedienst etc.) absichern.

Unfallrente

Die Unfallrente wird ab einem Invaliditätsgrad von 50 Prozent ausgezahlt. Die Bemessung des Invaliditätsgrads richtet sich nach der Gliedertaxe bzw. nach einem ärztlichen Gutachten, falls die beeinträchtigten Körperfunktionen nicht in den Gliedertaxe bzw. den Versicherungsbedingungen aufgeführt sind. Führt ein Unfall zu einer Invalidität von mindestens 90 Prozent, verdoppelt sich die Rentenleistung. Die maximale Mehrleistung ist auf 3.000 Euro pro Person und Unfall beschränkt.

Wenn Sie eine Unfallrente vereinbaren, sollten Sie von Ihrem Nettoeinkommen ausgehen, damit Sie im Notfall Ihren Lebensunterhalt dauerhaft sichern können. Bedenken Sie auch, dass Sie durch die Unfallfolgen eventuell höhere Ausgaben haben.

Kinder-Unfallrente

Nach einem schweren Unfall ist bei Kindern eine langfristige Versorgung besonderes wichtig. Denn eine Invalidität kann auch die späteren beruflichen Aussichten Ihres Kindes und die damit verbundenen Verdienstmöglichkeiten stark einschränken.

Mit der Kinder-Unfallrente der DEVK sichern Sie Ihr Kind im Invaliditätsfall ein Leben lang ab. Wir zahlen Ihrem Kind die monatliche Unfallrente in vereinbarter Höhe bis an das Lebensende aus.

Unfallrente oder Kapitalabfindung?

Vor dem Abschluss einer Unfallversicherung steht die Frage: Möchte ich bei Invalidität nur eine einmalige, hohe Kapitalabfindung (Invaliditätsleistung) oder zusätzlich auch eine monatliche Rente (Unfallrente) erhalten?

Wir empfehlen Ihnen: Kombinieren Sie Rente und Kapitalabfindung. Mit einer Kombination aus beidem sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet. Die einmalige Kapitalleistung deckt einen hohen kurzfristigen Finanzierungsbedarf für etwaige Umbauten oder teure Operationen in einer Spezialklinik. Mit der Unfallrente können Sie zugleich Verdienstausfälle abfangen und Ihren Lebensunterhalt langfristig sichern.

Reha- und Assistance-Leistungen

Reha- und Assistance-Leistungen helfen Ihnen, nach einem Unfall schneller und mit professioneller Unterstützung wieder in die Normalität zurückzukehren. Wir bieten Ihnen kompetente Reha-Beratung zu medizinischen, beruflichen und sozialen Fragen der Rehabilitation. Darüber hinaus bieten wir Ihnen zahlreiche praktische Hilfsdienste, die die Alltagsbewältigung nach einem Unfall erleichtern (Fahrdienst, Wäscheservice, Wohnungsreinigung, Menüservice u. v. m.).

 

Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Themenbereichen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.